Allesschneider Test


 


Platz 1 – Ritter – Allesschneider E 16

Allesschneider TestDer Ritter Allesschneider ist eine Brotschneidemaschine mit Schrägstellung und Metallausführung. Der Allesschneider mit seinen Vorzügen wie einer schräg gestellten, stabilen Metallbauweise.

Die kleine Schneidemaschine wird mit sämtlichen anfallenden Schneidarbeiten leicht fertig. Nicht allein Brot, sondern auch Obst, Gemüse sowie Käse und mehr kann mit diesem Gerät einfach geschnitten werden. Alle Teile, welche für Stabilität verantwortlich sind, sind aus Metall gefertigt und somit ist dieses Gerät sehr robust und schneidet besonders präzise.

Die Maschine hat einen Sicherheits-Moment- und Dauerschalter, zudem stehen zwei Betriebsarten hier zur Auswahl. Für Kurzbetrieb wird der Schalter des Allesschneider im Test auf Position „II“ gerückt. Das Rundmesser läuft, in dieser Position solange wie der Schalter gedrückt bleibt. Für Dauerbetrieb wird sein Schalter auf Position „I“ gedrückt. Das Rundmesser läuft, dann ohne dass der Schalter weiter gehalten wird, bis der Schalter in die Stellung „0“ gebracht wird.

Den Schlitten des Allesschneiders E 16 kann man bei übergroßem Schneidgut bzw. zur Reinigung abgenommen werden. Die Schnittstärke kann von hauchdünn bis 20 mm präzise eingestellt werden. Durch eine stufenlose Schnittstärkeeinstellung kann das Schneidgut in Scheiben geschnitten werden. Für den idealen „Schnitt“ sorgt ein Wellenschliffmesser, das aus rostfreiem Edelstahl gefertigt ist. Das Messer kann für die Reinigung mithilfe eines Münzverschlusses unkompliziert mit einer Münze abgenommen werden.

Die Schneidgut-Auffangschale wird unter dem Rundmesser platziert, sodass darauf geschnittene Scheiben fallen können. Zum Servieren des Schnittguts eignet sich eine praktische Schnittgut-Auffangschale aus einem hochwertigen, pflegeleichten Kunststoff.

In der Maschine steckt ein kraftvoller ECO-Motor. Hier steckt viel Power drin! Der Allesschneider E 16 von Ritter wird durch den 65 Watt Eco-Motor angetrieben, der 20 % sparsamer ist als das Vorgängermodell im Allesschneider Test und trotzdem ist er um 50 % kraftvoller. Durch den Einsatz des energiesparenden Motors wird ein entscheidender Beitrag zum Schutz unserer Umwelt geleistet. Hier finden Sie weitere Brotmaschinen.

Direkt zum Produkt auf Amazon


 


Platz 2 – Venga! VG AS 3003

Allesschneider TestDer Venga! VG AS 3003 schneidet Brot, Wurst, Käse uam. bequem und mühelos in praktische, schöne Scheiben. Die Stärke kann beim VG AS 3003 einfach und nach Wunsch eingestellt werden, bis zu 15 mm.

Der Auflagetisch und der Restehalter sorgen für den sicheren Gebrauch, ebenso wie Saugfüße, die das Wegrutschen dieses Geräts verhindern.

Der Allesschneider aus Metall in von schwerer Qualität. Das Gerät hat eine stufenlose Schnittstärkeneinstellung zwischen 0 und 15 mm. Ein abnehmbares Edelstahlmesser hat 19 cm Durchmesser. Der Allesschneider im Test hat einen Auflagetisch für den sicheren Gebrauch.

Die Oberfläche seines Auflagetisches ist aus Edelstahl und hat rutschfeste Saugfüße für den sicheren Stand des Gerätes inkl. einem transparenten Restehalter und Schnittschutz. Hier finden Sie weitere Brotschneidemaschinen.

Direkt zum Produkt auf Amazon


 


Platz 3 – Genius Nicer Dicer Chef im Allesschneider Test

Allesschneider TestMit dem Genius Nicer Dicer Chef schneiden Sie Würfel, Stifte, Scheiben, Streifen, Juliettis, Spiralen, Julienne fein und grob und sie reiben alles nur mit dem einen Gerät!

Sie benötigen weniger Kraftaufwand dank einer optimierten Hebelwirkung! Die ultra-scharfen Edelstahl-Klingen in G-NOX-Qualität sorgen für Schnelligkeit, Perfektion sowie unzählige Möglichkeiten!

Der brandneue Tomaten-Gemüse-Schneider mit seiner Perfect-Cut Funktion zum Schneiden von Tomaten, Pilzen, Eiern u.v.m! Sie erhalten einen 2-in-1 XXL-Auffangbehälter sowie eine Servierschüssel dazu. Hier finden Sie weitere Alleschneider Sets.

Direkt zum Produkt auf Amazon


 


Platz 4 – Graef S11000 Allesschneider, Grau

Allesschneider TestFrische und schmackhafte Küche beginnt bereits beim Schneiden – je feiner die Zutaten geschnitten sind, umso mehr Geschmacksaromen setzen diese frei. Einen günstigen Einstieg in diese Thematik, bietet der S11000 von Graef.

Dank eines kompakten Designs mit einem rutschfesten Standfuß findet die S11000 (grau) „Made in Germany“ aus unserem Allesschneider Test in jeder Küche Platz. Der Allesschneider im Test eignet sich für alle, die Wert auf eine frische, gesunde Ernährung legen. Diese Metallmaschine überzeugt durch ihre Robustheit.

Der energiesparende Eco Power Motion arbeitet stark und leise mit 45 Watt und der Spitzenschneidleistung von nur 170 Watt. Mit dem leicht laufenden Schlitten kann das Schneidgut an das genau 170 mm große Edelstahlmesser mit Wellenschliff herangeführt werden.

Die stufenlose Schnittstärkeneinstellung reicht von 0 bis 2 cm. Ein spezieller Safety-Verschluss ermöglicht es dann, das Messer zur Reinigung schnell und gefahrlos abzunehmen. Zudem kann der Schlitten durch die Kindersicherung vor dem Messer verriegeln. Hier finden Sie weitere Allesschneider. Hier finden Sie weitere Graef Allesschneider.

Direkt zum Produkt auf Amazon


 


Platz 5 – Graef C20EU Allesschneider Test

Allesschneider TestDer Graef C20EU ist ein Klassiker unter den Allesschneider im Test. Die Allesschneider der Classic Serie stehen für die zweite Graef Produktlinie und für ihre überaus stabile Konstruktion und ausgezeichnete Produktqualität.

Mit dem Allesschneider Classic C 20 erhält diese, seit Jahrzehnten erfolgreiche Serie, eine weitere Ergänzung für den vielseitigen Einsatz. Durch die durchdachte, funktionale Ausstattung in klassischem Design wird der Classic C 20 zum vielseitigen Küchenhelfer.

Das klassische Silber dieses Allesschneider im Test und die schicke und hygienische Glasbodenplatte machen den Classic C 20 zudem zu einem echten Blickfang in jeder Küche. Der Classic C 20 ist ein Klassiker in jeder Küche. Dieser Allesschneider der Classic Serie steht für eine sehr stabile Konstruktion und eine ausgezeichnete Produktqualität.

Der Classic C 20 Allesschneider im Test ermöglicht es Ihnen eine Vielzahl an Schneidgütern, wie Brot, Wurst, Käse, Gemüse oder Obst zu schneiden. Der wartungsfreie 170 Watt Kondensatormotor des Master-Allesschneider im Test ist sowohl durchzugsstark als auch sehr leise – für effizientes Arbeiten in Ihrer Küche. Ohne einen Kraftverlust wird die Leistung des Motors auf das Zahnrad des Messers übertragen.

Aufgrund des Wellenschliffmessers aus Edelstahl (Ø 17 cm) gelingen Ihnen bei jedem Schnitt perfekte Scheiben. Ganz gleich ob sie Brotkrusten oder Käse schneiden wollen. Der Schlitten mit Edelstahlauflage ermöglicht Ihnen durch die Schlittenschaltung im Allesschneider Test mit Moment- und Dauerfunktion eine komfortable, intuitive und zugleich sichere Bedienung des Gerätes.

Direkt zum Produkt auf Amazon


 


Allesschneider Test



 


Ein Allesschneider ist ihnen im Haushalt eine wertvolle Hilfe. Schnell und gleichmäßig schneidet er ihnen die Brotscheiben oder auch das Gemüse für den Salat usw. Früher gab es Schneidemaschinen speziell für Brot, für Käse und Wurst oder eine Schneidemaschine für das Gemüse. Praktischerweise haben sie heute einen Allesschneider den sie für fast alle Nahrungsmittel verwenden können.

Das spart nicht nur viel Platz, sondern auch Geld. Ein Allesschneider hilft ihnen nicht nur das Brot in genau der richtigen Dicke zu schneiden, auch hauchzarte Wurst – und Käsescheiben kann er zaubern. Mit einem Messer schafft man es selten so gleichmäßige Scheiben zu produzieren. Sie sparen viel Zeit mit einem Allesschneider.

Allesschneider Arten

Es werden ihnen die unterschiedlichsten Arten von Allesschneidern angeboten. Überlegen sie genau für welches Modell sie sich entscheiden. Brauchen sie die praktische Küchenhilfe für einen Single – Haushalt oder haben sie eine große Familie zu verköstigen. Weiterhin ist natürlich auch der Platz in ihrer Küche von Bedeutung. Manche Allesschneider können immer auf ihrem Platz stehen bleiben, andere sind klappbar und recht platzsparend zu verstauen. Sehr schnell lassen sie sich wieder ausklappen und sind einsatzbereit. Unterschiede gibt es auch bei der einstellbaren Breite der zu schneidenden Scheiben. Zudem können bei einigen Modellen die Messer ausgewechselt werden. Das erfolgt sehr zügig und sie haben je nach Schneidgut genau das passende Messer zur Verfügung.

Weitere Unterschiede finden sie bei der Leistung. Gerade beim Schneiden von härteren Lebensmitteln wie einigen Gemüsearten ist es von Vorteil einen Allesschneider mit einer höheren Leistung zu wählen. Ansonsten kann es passieren dass der Motor überhitzt. Es werden heutzutage allerdings schon Geräte mit einem Eco-Motor angeboten. Diese besitzen zwar weniger Watt bieten ihnen trotzdem eine hohe Leistung beim Schneiden. Die Größe der meisten Allesschneider beträgt ca. 35 x 20 x 20 cm. Es gibt natürlich auch kleinere oder größere Varianten. Das Standardmaß für die Messerscheibe liegt bei einem Durchmesser von etwa 17 cm.

Material eines Allesschneiders

Allesschneider aus Kunststoff bzw. Hartplastik sind in der Anschaffung meistens wesentlich günstiger. Die hochwertigeren Allesschneider bestehen aus Metall. Dadurch sind sie standsicherer und auch leichter zu reinigen. Gerade bei farbintensiven Lebensmitteln können sich die Geräte aus Hartplastik mit der Zeit verfärben. Das sieht natürlich nicht sehr appetitlich aus. Dieses Problem werden sie bei Metall – Allesschneidern nicht haben. Sie sehen zudem wesentlich stylischer und moderner aus. Einen Allesschneider möchten sie sicherlich sehr viele Jahre in ihrem Haushalt nutzen. Die Metall – Allesschneider sind wesentlich langlebiger. Das Gewicht eines Allesschneiders aus Kunststoff liegt bei etwa 1,5 Kilogramm. Die Maschinen aus Metall wiegen etwa drei Kilogramm und mehr. Das kommt natürlich auch auf die Größe an.

Reinigung eines Allesschneiders

Die Hygiene sollte in jedem Haushalt eine große Rolle spielen. Gerade bei der Zubereitung von Mahlzeiten muss auf unbedingte Sauberkeit geachtet werden um sich und die Familie gesund zu erhalten. Achten sie beim Kauf eines Allesschneiders darauf, dass sich dieser leicht, sicher, schnell, unkompliziert und gründlich reinigen lässt. Die hochwertigeren Allesschneider besitzen oftmals eine Auffangschale womit alle anfallenden Krümel aufgefangen werden. Diese sollten sie nach jedem Einsatz leeren und reinigen. Das geht schnell und einfach. Bei Modellen ohne Auffangbehälter kommt es im gesamten Umfeld der Maschine zu Verschmutzungen. Da gestaltet sich die Reinigung wesentlich aufwändiger. Von großem Vorteil ist es wenn die Schale spülmaschinenfest ist. Gerade bei fettigen Lebensmitteln wie Käse oder Wurst ist die Reinigung dadurch einfacher. Achten sie wenn möglich auch darauf dass sich das Schneidmesser gut und leicht entfernen lässt. Das vereinfacht die Reinigung des Messers sehr. Auch dort können sich ansonsten leicht Keime niederlassen.

Sicherheit der Allesschneider

Einige wichtige Sicherheits – Kriterien sollten beim Kauf eines Allesschneiders unbedingt beachtet werden. Oftmals haben wir nicht viel Zeit, alles muss immer schnell gehen, da kann eine Schneidemaschine schnell Verletzungen hervorrufen. Ein Allesschneider sollte einen festen Stand haben und nicht verrutschen beim Betrieb. Mit Saug – Gummifüßen oder auch Gummiklebepunkten steht er sicher und fest. Gerade wenn sie Kinder im Haushalt haben achten sie darauf dass der Allesschneider über eine Vollmesserabdeckung verfügt. Auch sollte unbedingt der Transportschlitten einen Fingerschutz besitzen.

Mit einem Restehalter können sie das Schneidgut bis zum letzten Rest aufschneiden ohne dass sie sich verletzen. Mit einer ordentlichen Kabelaufwicklung wird nicht nur für mehr Ordnung gesorgt, sondern auch für einen weiteren Sicherheitspunkt. Weiterhin achten sie beim Kauf eines Allesschneiders auf eine Momentschaltung. Dadurch steht das Scheibenmesser sofort still wenn einer der beiden Schalter nicht mehr gedrückt wird. Es läuft nicht mehr nach. Achten sie am besten darauf dass der Allesschneider über ein TÜV – Siegel verfügt.

Ein Allesschneider soll ihnen ein wichtiger Küchenhelfer über viele Jahre sein. Er kann ihnen eine große Hilfe sein, viel Kraft und auch Zeit einsparen. Achten sie deshalb beim Kauf auf die Qualität und die Leistung. Wählen sie genau das passende Modell für ihre individuellen Bedürfnisse und die Größe ihrer Familie. Ein großer Vorteil von Allesschneidern ist es dass die Lebensmittel stets frisch geschnitten werden.  Das ist nicht nur für die Haltbarkeit ein großes Plus sondern vor allem für den Geschmack. Sie brauchen keine geschnittenen Lebensmittel mehr kaufen, sondern schneiden sie zu Hause je nach Bedarf frisch auf.

Allesschneider zerkleinern in der Küche beinahe jedes Lebensmittel – beginnend mit hartem Brot bis hin zu weichem Käse. In unserem Allesschneider Test lernten Sie einige Maschinen kennen. Einige sind jedoch so laut, als wenn sie Gewindestangen zerteilen müssten.

Selbst beim Schnittgut taten sich einige der Maschinen sehr schwer: Die Messer gleiten nicht sauber durchs Schnittgut und kosteten den Besitzer Nerven. Familien sollten darauf achten, dass das Gerät eine Kindersicherung hat – hier müssen zwei Knöpfe zur gleichen Zeit gedrückt werden, um so ein Gerät zu starten. Die besten Allesschneider aus unserm Test produzieren perfektes Schnittgut, egal ob Sie ein hartes oder eher ein weiches Lebensmittel damit schneiden.

Wichtig ist bei diesen Schneidemaschinen die hohe Sicherheit, wie z.B. die Zwei-Knopf-Bedienung, der sichere Stand und auch ein gut gleitender Schnittgut-Schlitten. In unserem Allesschneider-Test haben wir zusätzlich geprüft, wie einfach das Schneidemesser gewechselt werden kann, wie gut zudem die Verarbeitung von Schneidemaschinen ist sowie ob die Bedienung auch im Dauermodus gegeben ist.

Schauen Sie sich unsere fünf ersten Plätze gleich näher an. Sicher finden Sie die passende Brotschneidmaschine für sich und Ihre Familie. Sie sollte leicht und sparsam im Verbrauch sein. Allesschneider können ein Hingucker in Ihrer Küche sein und das macht Spaß. Hier geht es zu unseren klappbaren Brotschneidemaschinen.

Neu bei uns:

Hier geht’s nach oben zum Anfang.

3 comments

  1. Super, ein Allesschneider kann man doch echt immer gebrauchen.

    LG

    Johanna

  2. Ich finde die Allesschneider von Graef am besten.

  3. So praktisch diese Allesschneider.

    Danke für die erstklassige Zusammenstellung

    Adriana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.